Wie "gutgläubig"naiv können hoch bezahlte Polititiker eigentlich sein und bleiben?
Und für wie gutgläubig halten ihre Beraterinnen und Berater das Volk?
"Ein Haltepunkt in der Stadt" Krefeld mäßigt den gesundheitsschädlichen und enteignenden Krach in keiner Weise.
Ein Anschluss an den Eisernen Rhein gäbe es auch ohne dass er durch die Städte führte.
Denn Eisenbahnlinien liegen schon jetzt da.
Sowohl der Neusser wie der Krefelder Hafen werden an den Eisernen Rhein in Rheinhausen angebunden.
Die Entwicklungen der beiden Häfen sind völlig unabhängig vom Eisernen Rhein.
Die Entwicklungen der beiden Städte nicht.
Liebe Berufspolitiker, gefällt Ihnen Ihre Heimat so schlecht, dass Sie sie "künstlerisch" neu gestalten wollen? Wie Nero Rom?



Rheinische Post, Mittlerer Niederrhein 18. Januar 2001: